Yvi Chaste
Mein Diätplan

Wie ich ja schon erwähnte, beginne ich mit einer Diät. Seitdem ich bei meinem Verlobten wohne, habe ich fast 10 Kilo zugenommen und will diese und ein paar zerquetschte loswerden. Begonnen habe ich also mit 71 Kilo bei einer Größe von 166 cm. Als ich zu meinem Schatz gezogen bin wog ich 62 Kilo. Nun möchte ich unter die 60 Kilo kommen. Da mich momentan einfach nur schnelle Erfolge motivieren weiter zu machen sieht mein Plan wie folgt aus:

Ich mache eine Trink-Diät die daraus besteht, dass ich Morgens, Mittags und Abends Milch trinke ( ich trinke die Milch immer mit irgendeinem süßen Fruchtpulver wie Erdbeergeschmack usw ) So ist mein Stoffwechsel nicht gleich im Eimer. In dieser Zeit will ich mich viel bewegen, aber kein Krafttraining da ich meinen Körper erstmal nicht zu sehr belasten möchte. Also nur paar Stunden lang mit Wau Gassi gehen.

Nachdem ich dann mit dieser Diät wieder auf mein Ursprungsgewicht bin oder zumindest über 6 Kilo abgenommen habe beginne ich mit der David Kirsch Diät. Werde aber natürlich wegen der benötigten Aufbautage erstmal nur Eiweißshakes zu mir nehmen und langsam feste Nahrung in den Tag packen. Bei der David Kirsch Diät beginne ich dann auch mit dem Krafttraining und baue mir die Muskeln auf. Wenn ich es dann unter die 60 Kilo abgenommen habe und irgendein Gewicht erreiche, mit welchem ich mich gut fühle beginne ich Phasenweise, wie es in der David Kirsch Diät geraten wird wenn man seine Diät macht, meine Ernährung zu normalisieren.

Theoretisch, alles super. Wie es dann in der Praxis aussieht, erfahrt ihr dann hier

15.5.09 11:33


Ein Anfang....

Hallöchen !

Ich hatte mir schon vor einigen Wochen vorgenommen hier mal mit dem bloggen anzufangen, aber immer wieder kam mir eine andere Sache dazwischen.

Hauptsächlich werde ich in meinem Blog darüber schreiben, wie meine momentane Diät abläuft. Ein Laster welches jede Frau quält, ihr Gewicht. Ich habe ein ganz besonderes Verhältniss zu meinem Gewicht, da ich neben meiner Diät an Bulimie leide, was die ganze Geschichte ein wenig erschwert. Aber immerhin steht sie nicht mehr im Vordergrund. Ansonsten schreibe ich hier nieder wie mein Tag verlaufen ist und was mich gerade beschäftigt.

So, und nun verrate ich den eigentlichen Grund weshalb ich meine Zeit opfere um diesen Beitrag zu schreiben.. ich muss warten bis die Pflegende Maske auf meinem Gesicht vollständig eingewirkt ist , ha ha ha :P

14.5.09 10:55


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Gratis bloggen bei
myblog.de